Sie sind hier: Startseite » Aufzeichnungen » Kirche

Kirchengeschichte

Geschichte über die Kirche Die erste Kirche wird im Jahre 1683 erbaut. Vorher mussten die Schmidter Katholiken nach Konzen oder nach Simmerath zur Kirche gehen. Wo die erste Kirche gestanden hat, wissen wir heute nicht mehr...

Pfarrer von Schmidt Anmerkung: Johann Schündelen erbaute die zweite Kirche in Schmidt. Pfarrer Bayer war der Pfarrer, der die Kirche nach der Zerstörung wieder aufbaute. Unter Alfons Rangs wurde die Kirche erweiter...

Kreuz Klauser Weg Am Heiligabend 2009 wurde am Klauser Weg das Erinnerungskreuz wieder aufgestellt. Unser ehemaliger Pfarrer Dobbelstein hatte einen Korpus hierfür gestiftet. Nach dem das Kreuz abmontiert worden war...

Schmidter Geistliche Wir finden u. a. in den Kölner Weiheprotokollen aus dem Schmidter Raum die Daten folgender Geistlicher: Frantzen, Johann Heinrich, geb. am 8. Juli 1760 in Harscheidt, am 13. Juli 1783 die Priesterweihe empfangen, dann Vikar zu Simmerath, 1795 Pfarrer in Jakobwüllesheim und stirbt als Pfarrer zu Simmerath am 13. Mai 1821.

Kirchengeschichte nach W. Schleicher Bevor über die zweihundertjährige kirchengeschichtliche Entwicklung in dem heutigen weitverzweigten Pfarrbezirk Schmidt berichtet werden soll, einige kurze aufklärende Angaben über die damalige Besiedlung in Schmidt und Umgebung. Während die umliegenden Burgstädte Monschau, Nideggen und Heimbach schon um das 10.und 12. Jahrhundert gegründet wurden, finden wir die um Schmidt liegenden Orte mit der Endsilbe scheidt erst einige hundert Jahre später erstmalig erwähnt. Die Gründungszeit des Ortes Schmidt selbst dürfte wohl erst in die Zeit um das Jahr 1600 fallen, als in dieser Zeit mit der Eisenindustrie begonnen wurde

Totenzettel Totenzettel aus Schmidt